Der einzige Tipp um gesund zu bleiben!

Momentan ist ja grad wieder ziemlich schlimm mit Viren und Bakterien und alles ziemlich heftig, intensiv und langatmig.

Gerade als Mama ist Kranksein oberdoof! Richtig abliegen und sich zurückziehen geht meistens sehr schlecht. Denn entweder sind die Kinder gesund und wollen Unterhaltung und Essen und ihre Kleider und überhaupt. Oder sie sind ebenfalls krank und brauchen Pflege und Nähe.

Das Beste ist natürlich, gar nicht erst krank zu werden! Und bei so Invasionen von Krankheiten fällt uns wieder ein etwas für die Gesundheit zu tun, aktiv!

Nun, was soll ich dir sagen, ich weiss, dass du weisst, dass sich Vitamine nicht in Schokolade und den weissen Brötchen verstecken. Du weisst, dass Bewegung und frische Luft förderlich für einen gesunden Körper sind. Du weisst, dass Schlaf, Hände waschen, kein Durchzug, ein gewisses Mass an Luftfeutigkeit in der Wohnung ebenfalls dienlich sind für die Gesundheit. Du weisst das alles!

Aber nun kommen wir zu meinem einzigen Tipp, damit du gesund bleibst:

Du musst diese Dinge auch TUN!!!

Meine Kursbesucherinnen bombardiere ich immer wieder mit diesen drei Buchstaben! Aber nur zu wissen was zu tun wäre, vertreibt halt keine Viren und Bakterien.

Und das TUN halt auch nicht, wenn die Viren und Bakterien schon im Anmarsch sind. Tjaaa, ich weiss, die Zeit.... keine Zeit dafür, oder?

 

Dabei soll das keine Ausrede sein, soviel Zeit muss sein. Es geht ganz fix:

Also, nimm dein Handy und stelle eine Erinnerung ein! Besser noch wären drei oder sogar fünf! Na, nehmen wir doch drei! Stelle drei Erinnerungen ein, täglich wiederholend, morgens, nachmittags, abends! Der Titel ist:

Was kann ich JETZT für meine Gesundheit TUN!

Und mit JETZT meine ich JETZT und nicht in 5 Minuten, einer halben Stunde oder morgen.

Und dann tust du genau JETZT etwas für deine Gesundheit:

  • Du trinkst ein Glas Wasser,
  • du sagst deinem Kind "hey komm, lass uns etwas für die Gesundheit tun, wir machen 10 Hampelmänner",
  • du stellst dich mit beiden Beinen fest auf den Boden und atmest ganz bewusst dreimal tief ein und aus
  • du isst einen Apfel
  • du brühst dir einen Tee auf, vielleicht mit Ingwer und Zitrone
  • Lauf rasch eine Runde um das Haus
  • du denkst an etwas Schönes, dass dich gut fühlen lässt
  • Lache und tolle mit deinen Kindern einen Moment durch das Haus
  • Stehe vor den Spiegel und finde etwas, dass du ganz besonders toll findest an dir!
  • oder du bedankst dich gedanklich ganz still und leise für etwas in deinem Leben. Ja, auch das ist förderlich für deine Gesundheit.

 

Und manchmal nützt auch dies alles gar nichts! Du wirst trotzdem krank! Dann lass es zu und sei einfach krank! Sage alles rundherum ab, ziehe dich zurück und schau zu dir. Mache das allernötigste für dich und deine Kinder. Vielleicht kann jemand aus deiner Familie oder eine Freundin mal vorbei schauen und Suppe für alle mitbringen! Je mehr Ruhezeit du einhältst umso eher bist du wieder auf den Beinen und kannst alles Liegengebliebene aufarbeiten!

Aber versuche täglich dreimal ganz kurz an deine Gesundheit zu denken! "Was kann ich JETZT für meine Gesundheit TUN?" Und dann tue es!! Vergiss nicht die Erinnerung dafür an deinem Handy einzuschalten. Probiere das unbedingt aus, es lohnt sich!!

Teile doch bitte diesen Artikel einer lieben Freundin per mail oder über die sozialen Medien! Danke dir!

Lieben Gruss

Fabienne

Weniger Alltag, mehr Zeit für dich

 

Mamabüro

Fabienne ist Mama von zwei Mädchen, Hausfrau, Puppenmacherin, Schäferin und Lebensliebhaberin! Sie liebt es zu Planen und hilft auch dir dabei, deinen Mamialltag zu strukturieren! Ihr Mambusiness findest du auf www.fadenkorb.ch!

Click Here to Leave a Comment Below

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen