Finde deine Stärke!

Meine Challenge "Mehr Zeit im Mama-Alltag" ist am Laufen und es tauchen erste Fragen auf! Du kannst statt Lesen auch nur das Video gucken! 

Karin schreibt: Liebe Fabienne, vielen Dank für deine Anregungen und Tipps! Ich möchte endlich ein wenig aus dem Alltagstrott erwachen. Mir gingen die Augen auf, bei deinen Videos! Es ist tatsächlich ein wenig frustrierend, jeden Tag dasselbe zu machen und nicht mehr auf ein konkretes Ziel hin zu arbeiten, abends nichts Greifbares geschaffen zu haben. Du rätst dazu, etwas für sich zu machen, was man immer schon gerne tat. Aber mein Problem ist, ich weiss einfach nicht was? Ich habe irgendwie keine Talente und Begeisterung für irgendwelche Hobbys und Leidenschaften. Hast du mir einen Tipp?

Liebe Karin, danke vielmals für deine Anfrage. Hmmm, ich verstehe dich sehr gut - mir ging es nach der ersten Geburt ähnlich. Aber weisst du, vielleicht muss es ja auch nichts Greifbares sein, wie etwas Gebasteltes, Genähtes, Gestricktes oder so? Vielleicht liegt deine Stärke im Zuhören, Erzählen, Beraten oder Lehren? Für was kommen deine Freunde zu dir, was fragen sie dich? Vielleicht kannst du so mal suchen?

Eine Bekannte liebt Spaziergänge und Kontakt mit verschiedenen Menschen. Sie ging dann einmal pro Woche ins Altersheim vorbei und nimmt jemanden mit auf einen Spaziergang. Sie freut sich immer sehr über die abwechslungsreichen Lebensgeschichten, die sie zu hören kriegt. ​Mittlerweilen hat sie sogar Anfragen von privater Seite, ob sie spazieren gehen kann mit dem Grossmami und erhält dafür einen kleinen Betrag....!

Ein weiterer Tipp: Weisst du, Karin, wir werden heute soooo gefüllt. Wir werden einfach zu Konsummenschen erzogen. Schon in der Schule wird einfach in uns eingetrichtert. Zuhause liegen wir auf dem Sofa und lassen uns wieder füllen mit Werbung, Geschichten, Soaps, Nachrichten usw. Wir wissen gar nicht mehr um unsere Schätze in uns - weil sie unter all dem Konsum liegen! Also, räume mal aus. Zuerst physisch. Nimm dir deine bisherige Kreativecke, deinen Schrank, dein Zimmer vor und miste es richtig aus. Alles was du garantiert nicht mehr machen willst, was dich nicht mehr interessiert, muss weg. Ja, auch Bücher zu Themen, die dich nicht mehr inspirieren - weg damit! Und zwar richtig weg. Gib sie sofort weiter, entsorge alles korrekt!

Geniesse den physischen Freiraum!

Dann schaffe dir psychischen Freiraum. Nutze dafür in meinem Freebie mein Morgenritual! Plane darin ​10 Minuten Nichtstun. Ob mit Meditation oder einfach nur mal still da sitzen, probiere es aus! Deinem Verstand wird allerhand in den Sinn kommen, damit er sich nicht so langweilen muss. Und du hast Raum geschaffen für Neues!!

Ich bin gespannt! Lass es mich wissen! Viel Spass!

Fabienne

P.S.: Karin besuchte diese 4 Tages Challenge für mehr Zeit im Alltag!​

Mamabüro

Fabienne ist Mama von zwei Mädchen, Hausfrau, Puppenmacherin, Schäferin und Lebensliebhaberin! Sie liebt es zu Planen und hilft auch dir dabei, deinen Mamialltag zu strukturieren! Ihr Mambusiness findest du auf www.fadenkorb.ch!

Click Here to Leave a Comment Below

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen