Ich komme zu nix….

 

Ein Mami schreib mit:

Liebe Fabienne, ich gebe jeden Tag mein Bestes und bin den ganzen Tag am Tun und abends habe ich trotzdem das Gefühl, dass ich nichts gemacht habe. Ständig werde ich abgelenkt durch meine Kinder, Telefone und hier etwas das schnell getan werden muss und dann dort wieder etwas...! Ich renne den ganzen Tag allem immer hinterher! Hast du mir einen Tipp!

Liebes Mami

Oh ja, das kenne ich, man wurstelt den ganzen Tag rum, abends ist man hundemüde und weiss nicht von was genau! Vor allem wenn die Kinder noch nicht schulpflichtig sind, hat man wirklich einen 24-Stunden-Job! Oje, an die kurzen Nächte kann ich mich nur allzu gut erinnern!

Schau, es ist wichtig, dass du deinen Tag ein wenig strukturierst. Ich weiss, du bist kein Manager der einen strikten Zeitplan einhalten muss! Aber so eine ungefähre Vorstellung davon wie der Tag ablaufen soll ist sehr hilfreich. Sonst spazierst du eben durch die Wohnung und sagst: ah o.k. Wäschekorb ist voll, dann waschen wir halt mal, ui aus den Fenstern sieht man kaum mehr, ich putze mal ein paar und der Kühlschrank ist leer? Dann gehe ich noch einkaufen. Und so rennst du allem hinterher und es hat Platz und Raum für jede Ablenkung und Störung!

Ich habe meine laminierte Mondscheibe für die Tagesplanung, du kannst dies aber auch mittels deiner Agenda machen. Trage am Vorabend ein, was du am nächsten Tag tun willst.  Ich trage mir vormittags ein paar Haushaltstätigkeiten ein und nachmittags ein paar Businesstätigkeiten. Nähere Details wann was Sinn macht kannst du sonst im Lunaren Planungskurs oder im Mamabürokurs lernen. Verplane dir nicht den ganzen Tag!

Je nach Alter deiner Kinder kannst du mehr oder halt eben weniger einplanen. Aber setze den Fokus auf eine Sache: Das will ich morgen erledigt haben. Setze eine Priorität. Schreibe diese evtl. mit einem Rotstift ein. Die Prioritätsarbeit sollte meiner Meinung nach 60 Minuten Arbeitszeit nicht überschreiten, sonst teile sie auf zwei Tage auf!!

Schreibe noch einen Schwerpunkt auf: Das wäre gut erledigt zu haben! Also, du hast zum Beispiel für morgen die Priorität auf Fenster putzen gesetzt! Dein zweiter Schwerpunkt wäre vielleicht: Wäsche falten! Muss nicht sein, wäre aber gut es erledigt zu haben bis abends.

Nun setzt du einen Bonus! Wenn alles super läuft kriegst du diesen Bonus auch noch erledigt - wenn nicht, kein Problem! Denn manchmal läufts wie geschmiert, man hat weniger Unterbrechungen oder ist schneller fertig als gedacht und hat Zeit für Zusatzarbeit. Den Bonus kannst du mit Grün anschreiben beispielsweise.

Die Prioritätsarbeit setzt du auf den Vormittag fest. Im Mond ist diese Zeit Frühlingszeit, da sind die meisten besonders fit und produktiv. Kommuniziere deiner Familie beim Frühstück, dass du heute darauf deinen Fokus setzen willst und das unbedingt schaffen willst.

Nun vermeidest du möglichst jede Unterbrechung von aussen (ausser natürlich bei den Kleinkindern)! Kein Surfen, keine Telefone, keine SMS!!! Du musst nicht ständig für jeden zur Verfügung stehen und zwar sofort!

Du bist fokussiert an deinen vorgenommenen Arbeiten dran und weisst wo zurückkehren, sollte dich dein Kind (und nur dein Kind) unterbrechen!

Sei stolz am Abend wenn du siehst, dass du dein vorgenommenes Ziel erreicht hast und setze gleich eine neue Priorität für den nächsten Tag. Ich wische meine Scheibe sauber und schreibe dann gleich wieder alle meine Aufgaben auf. Das dauert nicht 5 Minuten und lässt mich wissen was ich alles schaffen kann!

Mittels Energiemond kannst du am Sonntagabend deine Woche eine wenig Vorausplanen. Ich lasse da immer auch meine Zykluszeit einfliessen. Während meiner persönlichen Winterzeit, der ersten Zykluswoche halte ich das Haushalten möglichst auf das Minimum, dafür bin ich dann in der zweiten Woche umso speditiver im Putzen und aufräumen. So hast du einen Turnus in deiner Planung und in deinem Haushalt, der dir einen guten Rahmen bieten kann und dich wissen lässt, dass du sehr wohl produktiv bist.

Mehr über die lunare, zyklische Planung erfährst du hier: Lunare Planung!

Ich wünsche dir einen produktiven Tag!

Liäbe Grüäss

Fabienne

 

 

 

Mamabüro

Fabienne ist Mama von zwei Mädchen, Hausfrau, Puppenmacherin, Schäferin und Lebensliebhaberin! Sie liebt es zu Planen und hilft auch dir dabei, deinen Mamialltag zu strukturieren! Ihr Mambusiness findest du auf www.fadenkorb.ch!

Click Here to Leave a Comment Below

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen