Wie du zu mehr Zeit kommst!

By Fabienne Truffer | Deine Familie

Hast du zu wenig Zeit? Fühlst du dich gestresst? Ellenlange To Do Listen und nie fertig?

Ein Symptom der heutigen Zeit: länger, schneller und immer mehr! So ist das. 

Mir fallen da spontan die Zeitdiebe bei Momo ein, welche den Leuten ständig einflüstern: Mach schneller, spare Zeit, vergnüge dich nicht, hetze dich ab....

Und so haben auch wir Mamis immer wieder das Gefühl:

  • Wenn dann meine Kinder erst mal alle in der Schule sind.... dann mache ich....
  • Wenn meine Kinder erst mal alle aus dem Haus sind, werde ich...
  • Wenn ich pensioniert werde, kann ich.....

Dein Leben findet aber JETZT statt!

“Zeit zu haben ist ausschliesslich eine Frage des Sich-Zeit-Nehmens!"

Ernst Ferstl

 

Einfach gesagt, Monsieur Ferstl.....!!!

Denn, ich weiss, es gibt Momente im Leben, da läuft alles drunter und drüber und man ist heilfroh, irgendwie durch den Alltag zu kommen, ohne dass das Haus in einen Messie-Zustand gerät und die Kinder einigermaßen passabel sauber und angezogen in die Schule kommen....! Todesfälle, Krankheiten, Schicksalsschläge drücken auf der Uhr irgendwie den Turbo-Boost runter!

Und natürlich gibt es ganz verschiedene Prioritätenlisten. Das Fotoalbum der Kinder endlich aktualisieren, die Garage auf Vordermann bringen, oder einfach mal nur ein paar Tage nichts tun....hach, tut das gut!

Trotzdem sind sie da, die kleinen Wünschlein etwas Besonderes zu schaffen...etwas zu wagen...Neues auszuprobieren! Zeit zu haben für Kreativität, ein paar Stunden einsames, erfüllendes Werkeln mit Herz, Hand und Kopf. Zeit für sich!! Grad als Mutter, ein sehr rarer Zustand...immer gepaart mit schlechtem Gewissen, nicht wahr? 

 Fabienne Truffer

Wenn du dich nicht wichtig genug nimmst, um Zeit mit dir zu verbringen, wer soll es dann tun?

Du bist es Wert, auch auf deine Bedürfnisse und Wünsche einzugehen. Es ist DEINE Zeit! Du entscheidest wie, mit was und mit wem du sie verbringst!

Und du hast jeden Tag 24 Stunden! Ob du dich abhetzt oder nicht! Es wird nicht eine Minute mehr!

Meine Tipps für mehr Zeit!

1

Wo fliegt deine Zeit hin?

Statt ständig zu jammern und darauf zu schauen, was wir nicht schaffen, für was wir KEINE Zeit haben, schauen wir doch mal, für was wir alles Zeit finden!

Beobachte dich mal 5 Tage genau und trage ein, für WAS du Zeit hast! Alle zwei Stunden setzt du ein Signal und schreibst auf, mit was du dich beschäftigt hast. Damit weisst du ganz genau wo deine Zeit hinfliegt. Sehr sehr spannend und effektiv, glaube mir! Es gibt dafür auch Timetracking-Apps. Probiere es aus!

2

Nimm dich ernst!

Setze Termine mit dir selber! Für eine Meditation, dein Hobby oder anderes das dich stärkt, aufbaut und erfreut. Genau so wichtig wie jeder Arzttermin!


3

Setze dir Ziele

Zeit findet sich nur, wenn du auch weisst für was!

Was willst du schaffen, erreichen? Bis wann? Brich dein Ziel runter auf eine Woche, einen Tag! Was musst du tun, damit du es Ende des Monats (des Jahres) geschafft hast? Ein einfaches Beispiel? Du willst deinem Kind zum Geburtstag eine selbst genähte Puppe schenken! Ich sage dir mal, in ca. 20 Stunden schaffst du deine erste Puppe (mit einlesen, Schnittmuster bereitstellen usw.)! Wenn du jeden Tag eine Stunde in dieses Projekt investierst hast du in drei Wochen ein tolles, persönliches, herzerfüllendes Geburtstagsgeschenk! 
Sei dabei realisitisch, setze dich nicht unnötig unter Druck. Aber der Power von täglichen nur 20-30 Minuten Zeit investieren in ein Wunschhprojekt, ist nicht zu unterschätzen!!


4

Finde Zeit

Nun, wo sollen denn diese täglichen 20-30 Minuten Zeit herkommen? Denn dein Tag hat immer noch nur 24 Stunden, die bereits gut gefüllt sind. Wenn du bei Punkt 1 deine Zeit beobachtest, wirst du finden, wie und wo deine Zeit anderweitig und/oder besser genutzt werden kann.

Zudem: Wie wäre es eine halbe Stunde morgens eher aufzustehen? Entweder um schon Hausarbeit zu erledigen, dich in Ruhe bereit machen zu können oder einfach gemütlich in den Tag zu starten. Mir gibt es ein unglaublich gutes Gefühl, morgens um 07.00, wenn die Kinder aufstehen, schon etwas getan zu haben. Oder delegiere Arbeiten ab, frage die Grosseltern oder Freunde an für einen Nachmittag Kinderbetreuung. Engagiere einen Babysitter oder die Paten....! Und plane deine Zeit!!!!


5

Plane deine Zeit

Ein grosses Wort!

Führe eine Agenda! Trage nicht nur Termine ein, sondern auch Projekte, Ziele!
Gruppiere möglichst deine Arbeiten -  das Haushalten zum Beispiel - in einen Vormittagsblock. Durch Menüplanung beispielsweise, kannst du Vorausschauend einkaufen! Du bist schneller und effektiver. Das Planen lässt sich auf ganz viele Bereiche ausweiten. Überlege du dir, wo du einen Plan nötig hast, stelle ihn auf und halte dich wenn immer möglich daran! Führe eine Agenda und plane da dein Ziel (jeden Tag eine Stunde an der Puppe arbeiten;-)) fix ein! Ich habe meine 6 Puppenkurse so aufgebaut. Jeden Tag daran gearbeitet. Manchmal 10 Minuten, manchmal 2 Stunden. Wie es sich ergab! Aber fokussiert! Lies auch unter Punkt 7!

6

Zeitdiebe im Blick

Wir kennen sie alle: die grossen Zeitdiebe wie Internet, Emails, soziale Medien! Halte ein Auge drauf. Wenn du Punkt 1 ausgeführt hast wirst du feststellen, wie viel Zeit dir da weg geht. Bündle Onlinezeit zu Fixpunkten: Wann, wie oft und wie lange!


7

Zeittool Mond

Seit dem ich nach dem Mond meine Arbeiten plane, bin ich viel entspannter. Denn nicht immer ist für alles JETZT die beste Zeit. Zyklisch nach dem Mond geplant kommt für jede Aufgabe der richtige Zeitpunkt! Das tun was leicht fällt und dafür weglassen was keinen Sinn ergibt und schwerer fällt. Absolut cool! Jeden Montag gebe ich einen kleinen Wochenausblick nach dem Mond in meiner Facebookgruppe. Komm doch auch!


"Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest. Tu sie jetzt!

Paulo Coelho

Wie SINNvoll setzt du deine Zeit ein?? Das ist unser Empfinden über das Verfliegen der Zeit. 

Du kriegst jeden Tag wieder 24 Stunden Zeit! Wie wunderbar!

Du kannst sie aber nicht aufsparen, einfrieren! Du kannst sie nur jetzt geniessen.

Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt (Ernst Ferstl)

Genau darum, Monsieur Ferstl, ist JETZT die beste Zeit!! Pack es an! BESTIMME DU über DEINE ZEIT! Beginne bei Punkt 1 und nutze die Zeit für dich!!

Ich wünsche dir viele wunderbare Zeitmomente!

Fabienne

 

About the Author

Fabienne ist Mama von zwei Mädchen, Hausfrau, Puppenmacherin, Schäferin und Lebensliebhaberin! Sie hilft Mamis, die allen gerecht werden wollen, sich nicht zu verausgaben und ihre Kräfte zu behüten!